AUFGEATS

 
Liebe Freunde. Südtirol ist ein Traumland. Gewaltige Bergmassive, sonnige Hochtäler, schöne und urige Almen prägen unser Land. Südtirol ist ein modernes Land. Die Tradition, das Brauchtum und die Kultur prägen die Menschen auch in der heutigen Zeit. Viele hunderte Südtiroler, ob jung oder alt sind in einer der vielen Musikkapellen, im Gesangsverein, im Chor und anderen Kulturbereichen aktiv tätig. Nicht nur unsere Gäste lieben die Volksmusik, auch wir Südtiroler lieben das Land, wo die Volksmusik auf der Hütte, auf der Alm, in der Stube, auf Festen, zu Hause oder im Auto spielt. Wo immer sich Menschen treffen, sie gehört einfach dazu. Radio Edelweiss ist das einzige Volksmusik Radio Südtirols und wie " a Glasl Wein" gehört es zum Land.
 

 WER SIND WIR?

Radio 2000 ist unser "Muttersender". Im Jahre 1999 hat man den Gedanken, einen Sender speziell für die Hörer der Volksmusik zu gründen, umgesetzt. Unter der Stationsbezeichnung RADIO 2000SM ist Ihr Radio gewachsen und am 1. April 2006 in Radio Edelweiss unbenannt worden. Ausschlaggebend für den Erfolg von Radio Edelweiss ist nicht zuletzt unser ausgewähltes und beliebtes Musikprogramm. Unter dem Slogan "Der Jodler für Südtirol" spielen wir als einziges Volksmusikradio Südtirols die schönste Volksmusik.
 

 DIE BESTE VOLKSMUSIK

Melodien aus den Bergen sorgen für Heiterkeit und laden nicht nur Einheimische zum tanzen und mitsingen ein. Alphorn und Ziachorglmusi - Volksmusik, Landler, a Jodler, Boarischer a Polka - Volksmusik ist Balsam für die Seele. Wir vom Radio Edelweiss sind immer wieder auch auf unseren Almen anzutreffen. Von der Hüttengaudi bis hin zum Volksmusikopenair. Namhafte Musiker erfreuen immer wieder die  Volksmusikfreunde. A Frühschoppen mit a Gaudi gehört genau so dazu wie eine Einkehr bei einem Buschenschank. Ob aufn Kirchtag oder sonstigen Fest wir lassen auch die Menschen zu Wort kommen.

 
Radio Edelweiss

Unzählige Berggipfel prägen das Landschaftsbild.


...gemütliche Almen....


..kleine und große Bergseen laden zum verweilen ein.